Kompetenzkreis attraktive Arbeitgeber

Kompetenzkreis_Logo_2021_logo_rgb_1

Start

Endlich:

Als attraktiver Arbeitgeber
die richtigen Bewerber:innen einstellen.

DAS PROBLEM vieler Betriebe:
  • Hohe oder gute Auftragslage – aber keine guten oder richtigen Bewerber:innen

  • Kein kontinuierliches Bewerbermanagementsystem

  • Unnötig komplizierte Prozesse und Vermittlungs-Anbieter

  • Zu hoher Zeitaufwand und Investitionssummen für Ausschreibungen

  • Eigentlich guter Arbeitgeber – aber die Branche hat ein schlechtes Image

  • Fehlende Bekanntheit als attraktiver Arbeitgeber in der Öffentlichkeit

  • Keine Zeit für eigene Personalentwicklung– oder abteilung

die Lösung:

Personalgewinnung mit dem „Kompetenzkreis attraktive Arbeitgeber“

Die Kompetenzen von sechs Expert:innen und ihren Teams unterstützen Sie mit wertvollem Netzwerk-Knowhow:

  • Mehr Sichtbarkeit als attraktiver Arbeitgeber

  • Effektive und messbare Reichweite in den richtigen Kanälen

  • Optimierung der Bewerbungsprozesse

  • Mitarbeiter:innen-Benefits optimal einsetzen und vermarkten

  • Schritt für Schritt zu den richtigen Bewerber:innen

Agnieszka Lieser

Beraterin für Personalmanagement & Coach

Diana Wienbrandt

Projektleiterin Audit Privat- und Erwerbsleben

Harro Freyschmidt

Unternehmensberater

Daniel Hirsch

Steuerberater, Unternehmens­­­begleiter und Coach

Thomas Rehmann

Rechts- und Fachanwalt

Robert Gardlowski

Marken- und Marketingberater

Der „Kompetenzkreis attraktive Arbeitgeber“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen Unternehmen und Betrieben dabei zu helfen, qualifiziertes Personal zu finden, zu binden und zu entwickeln. Damit Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können, unterstützen wir Sie im Personalmanagement.

IHR INVESTMENT:

1. Schritt: ein Gespräch in Ihrem Unternehmen mit dem/der Personalverantwortlichen

Zur ganz konkreten und individuellen Problemlösung entsenden wir unsere Expertin für Personalmanagement Agnieszka Lieser für ein zweistündiges Analysegesrpäch in Ihr Unternehmen.

2. Schritt: Lösungsimpulse im Erstgespräch
Sie erhalten während des Gespräches erste Impulse und Beispiele aus der Praxis zum direkten Umsetzen in ihrem Unter­nehmen bzw. Kontakte zu Partner:innen und Unterstützer:innen.

3. Schritt: Kollegiale Experten- und Expertinnenberatung
Unser Expertennetzwerk trifft sich monatlich in diskreten Runden und erstellt auf der Grundlage des Erstgespräches einen konkreten Handlungsleitfaden mit direkt umsetzbaren Handlungsempfehlungen.

4. Schritt: Integration und Erfolgsmessung
Die Inhalte der kollegialen Beratung erhalten Sie in einem persönlichen Auswertungsgespräch mit unserer Expertin Frau Lieser. Sie ist Ihre Ansprechpartnerin und gibt Hinweise, wie die Impulse und Handlungsempfehlungen aus dem Experten- und Expertinnennetzwerk bei Ihnen direkt implementiert werden können.

das Ergebnis:

Eine einfach umzusetzende Checkliste mit Ihrem persönlichen und vertraulichen Erfolgskurs als attraktiver Arbeit­geber für mehr und vor allem passende Bewerber:innen, sowie eine Vielzahl an neuen Impulsen aus einem Netzwerk an Profis, Experten und Expertinnen für ein modernes, strategisches Personalwesen in Ihrem Unternehmen!
Presseartikel:
Experteninterview zum Thema Bewerbungsprozesse
Teilnahme des Kompetenzkreises am Coworking Festival
Erfahrungsbericht PSV
Erfahrungsbericht Steuerbüro Köcher
Vorstellung des Kompetenzkreis

DEIN NETZWERK für strategisches Personalmanagement:

KONTAKT:

Kompetenzkreis attraktive Arbeitgeber
Mecklenburgische Seenplatte
c/o zoneEINZ GmbH

Frau Agnieszka Lieser
Fürstenberger Straße 4
17258 Feldberger Seenlandschaft

kontakt@kompetenzkreis-arbeitgeber.de
+49 39831 22515
www.kompetenzkreis-arbeitgeber.de

Die Experten und Mitglieder:

Förderer und Partner:

*Das Projekt heißt „KMU-Zukunft durch krisenfeste Führung“, ist ein Projekt des „Kompetenzkreis attraktive Arbeitgeber“ und wird für Unternehmen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds über das Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie. Projektträger ist die zoneEINZ GmbH.